Flores Farm – Nachschlag

Geballte Kraft aus Nüssen, Samen, Kernen und getrockneter Physalis

Leckere Rohkost von Flores Farm

raw_logo

Weil Flores Farm sich über meinen Bericht so gefreut hat, habe ich drei weitere Produkte zum Vorstellen bekommen. Darüber habe ich mich riesig gefreut, denn wie schon in meinem ersten Bericht geschrieben, ich finde die Nüsse und Trockenfrüchte von Flores Farm großartig.

Ich hatte auch über die Cashew-Kerne geschrieben, sie waren der Anfang der Flores Farm Firmengeschichte und diese durfte ich jetzt auch probieren. Eins kann ich sagen, es sind die besten die ich je probiert habe. Sie sind ja wie alles von Flores Farm in Bio Rohkost-Qualität und das bedeutet, der Geschmack und beinahe alle Nährstoffe bleiben erhalten. Ich kannte bisher nur geröstete Cashews und die fand ich auch immer sehr lecker. Bis jetzt.

Flores-Farm-03

Die Cashews von Flores Farm sind groß, zart knackig, sehr hell und ebensmäßig schön. Sie schmecken viel feiner, als die gerösteten Kollegen. Ich will mehr davon und da sie so überaus gesund sind, sollte sich das einrichten lassen 😉

Cashew-Kerne enthalten sehr viele ungesättigte Fettsäuren und ein Vitamin und Nährstoffkomplex, was besonders für unsere graue Zellen von Vorteil ist. Mineralien wie Magnesium, Kalium, Phosphor, Calcium und Mangan machen die Kerne sehr wertvoll. Besonders hoch ist der Gehalt von Eiweiß und von Tryptophan, einer essentiellen Aminosäure, die für die Produktion von Serotonin notwendig ist. Bei Depressionen kann es helfen, Cashews regelmäßig zu verzehren. Die Ernährungsratgeber sind sich beim Thema Nüsse und Kernen alle einig, jeden Tag eine kleine Handvoll Nüsse und Kerne und man tut viel für die Gesundheit.

Da sie bei Flores Farm wirklich roh sind, auch nicht bedampft werden um sie leichter zu öffnen, sind die Kerne wahre Kraftpakete. Jeder Kern einzeln per Hand geknackt. Ein tolles Anbauprojekt in Indonesien und ein sicherer Job für die Arbeiter dort.

Flores-Farm-05

Ein neues Produkt ist der Premium Bio Granatapfel-Hanf-Mix, bestehend aus Granatapfelkernen aus Indien, ungeschälter Hanfsaat aus Österreich und wunderbar leckere getrocknete Physalis aus Peru. Diese Mischung kann man Prima über den Salat streuen, ins Müsli geben oder zu Süßspeisen reichen. Leider konnte ich das nicht ausprobieren, weil ich so fasziniert von dieser Mischung war, dass ich sie so aufgegessen habe. Mein Mann hat nur wenig abbekommen, fand es aber auch oberlecker 😀 Eine wilde Mischung, lecker und ebenfalls sehr gesund. Physalis zum Beispiel sind prall gefüllt mit Vitamin C und E und sehr reich an antioxidativen Substanzen. Ebenfalls erwähnenswert ist der Gehalt von entzündungshemmenden sekundären Pflanzenstoffen, den Withanoliden. Habe ich erwähnt, dass die getrockneten Rohkost-Physalis extrem lecker sind? Ich dachte immer, ich mag gar keine Physalis, naja, jetzt bin ich süchtig 😀

Flores-Farm-10

In den Hanfsamen stecken ebenso wie in den Cashews wertvolle gut verwertbare pflanzliche Eiweiße, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Antioxidantien, B Vitamine und Vitamin E. Sie schmecken nussig, knacken schön und haben einen leicht erdig-grasigen Geschmack. Mit THC haben die Hanfsamen nichts zu tun, sie haben keine psychogene Wirkung.

Eine besondere Wirkung hat das Polyphnenol, die Ellagsäure, in den Granatapfelsamen. Es wirkt nachgewiesenen krebsvorbeugend. Da die Kerne schonend getrocknet werden, steigt der Gehalt pro 100 g Kerne natürlich und das ist ein guter Grund, die Granatapfelsamen zu genießen. Auch hier sind wieder viele Antioxidantien und essentielle Aminosäuren enthalten. Außerdem Kalium, Eisen und Kalzium.

Flores-Farm-11

Ganz ehrlich, ich frage mich jetzt gerade, warum ich eigentlich nicht jeden Tag diese Mischung esse, denn als chronisch schwer kranke und dann auch noch mit MCS, habe ich einen extrem hohen Bedarf an Nährstoffen und Vitaminen. Antioxidantien helfen meinem Körper bei der Entgiftung, was sehr wichtig ist, ist MCS doch eine permanente Umweltvergiftung.

Flores-Farm-04

Als drittes habe ich Zedernüsse bekommen, sie sehen aus wie kürzere Pinienkerne, schmecken ähnlich, schließlich kommen beide aus den Zapfen eines Nadelgehöz, aber viel würziger, harziger, so richtig nach Wald. Die Zedernüsse kommen aus Teilen der unberührten Natur in Russland und sind die Samen der sibirischen Kiefer. Sie enthalten viele ungesättigte Fettsäuren, unter anderem die essentielle Linolsäure, und haben einen hohen Mineralstoffgehalt von Kalium, Phospor und Magnesium. Zedernussöl soll eine entzündungshemmend Wirkung auf die Magenschleimhaut haben, wodurch Beschwerden einer Gastritis schneller abklingen.

Flores-Farm-06

Verzeiht mir diesen „Sachbericht“, aber ist es nicht erstaunlich, was für eine geballte Ladung an lebensnotwendigen Stoffen in solchen kleinen Dingen zu finden ist?

Verwenden kann man die Zedernüsse so wie Pinienkerne, zum Beispiel in Basilikumpesto, als Einlage einer Tomatensuppe oder auf ein frisches Pastagericht gestreut.

Flores-Farm-07

Ich habe alle drei Varianten probiert und bin begeistert. Die Kerne schmecken fantastisch und sind günstiger als Pinienkerne. Ein echter Geheimtipp in Deutschland, in Russland sind sie schon lange in Verwendung, vor allem ist dort Zedernussöl beliebt und findet auch in der Naturheilkunde seine Verwendung.

Flores-Farm-08

Wenn ihr nun auch Lust auf den Extra Kick aus der Natur bekommen habt, dann empfehle ich euch einen Einkauf bei Flores Farm. Ihr tut eurer Gesundheit und euren Geschmacksnerven etwas gutes und unterstützt eine tolle Bio Firma, die sich ganz besonders für faire Löhne, sichere Arbeitsplätze, gesunde Landwirtschaft und das Leben im Einklang mit der Natur einsetzt.

Ich bedanke mich für mein zweites Paket mit wundervollem Inhalt 🙂

header_logo

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.