Korvapuusti – finnische Zimtschnecken zum Valentinstag

Korvapuusti – finnische Zimtschnecken

– finnische Ohrfeigen, ein Hefegebäck mit und ohne Blaubeeren

Heute zeige ich euch,  wie man Korvapuusti – finnische Zimtschnecken backt.

Korvapuusti - finnische Zimtschnecken

Als bekennender Finnland Fan, liebe ich so einige Spezialitäten von dort und am liebsten habe ich Korvapuusti und Pirroggen. Heute geht es aber um die finnische Variante einer Zimtschnecke, die Korvapuusti. Da man sie nicht in Deutschland kaufen kann oder nur sehr schwer bekommt und sie einfach herzustellen sind, backe ich sie sehr gerne selbst.

Korvapusti-Titel-03
Dieses Foto habe ich in Helsinki gemacht, mit einer alten analogen Kamera, obwohl ich auch eine digitale mit hatte, mir gefällt es sehr.

Finnische Küche

Das Korvapuusti Rezept ist aus einem finnisch-deutschem Kochbuch, herausgebracht von der finnischen Seemannskirche in Hamburg, darin sind traditionelle Rezepte auf finnisch und ins deutsche übersetzt. Das Buch ist dazu mit vielen Kommentaren zur finnischen Esskultur versehen.

Korvapuusti - finnische Zimtschnecken

Dieses Buch sehe ich als ein Zeichen für finnisch-deutsche Freundschaft, besonders hier in Hamburg, wo so einige Finnen leben. Sie freuen sich außerordentlich, wenn wir sie in der Kirche besuchen, etwas in dem kleinen Shop kaufen oder uns für ihre Traditionen interessieren. Wir haben das Kochbuch dort gekauft, als wir wegen finnischer Schokolade von Fazer dort waren, die treibt uns immer mal wieder dort hin. Es ist schon eine Kirche, aber hauptsächlich ein Treffpunkt für an Heimweh leidende Finnen, sie bieten Unterkünfte für finnische Seeleute und helfen einander bei der Einbürgerung.

Finnische Weihnachten in Hamburg

Das Highlight ist jedes Jahr der finnische Weihnachtsmarkt, mit einem größeren Supermarkt im Keller, dort ist es richtig voll mit finnischen Produkten und kaufwütigen Leuten. Wir waren schon 5 mal dort, als meine MCS dies noch zuließ. Draußen gibt es Speisen wie Rentiergeschnetzeltes mit Kartoffelpüree oder Pyttipannu, eine Bratkartoffelpfanne mit Würstchen, die traditionell mit Senf gegessen wird. Finnischer Senf ist deutlich süßer als unserer, aber nicht so wie bayerischer.

So, nun aber die Korvapuusti – finnische Zimtschnecken

Korvapuusti - finnische Zimtschnecken
Dass hier waren übrigens meine ersten Korvapuustis 🙂

Tipp:
Wie immer empfehle ich den Kauf von frischer bio Hefe, statt aller anderen Hefearten und auch dabei ist zu beachten, dass die Hefe nicht zu alt ist. Am besten sofort verwenden oder einfrieren, so gehen eure Hefeteige besonders zuverlässig auf.

Wundert euch nicht, ich versehe alle meine Rezepte mit Gramm Angaben statt ml oder Liter, mir missfällt das zusätzliche schmutzig Machen eines Messbechers 😀

Hier nun das Rezept für finnische Ohrfeigen:

Zutaten:
500 g Milch
1 Hefewürfel
1 Ei
150 g Zucker
1 TL Salz
1 EL Kardamom (Ja, mit „M“ am Ende!)
900 g Mehl 550 oder Dinkel 630
150 g weiche Butter (Süßrahm)

Für die Füllung:
4 EL weiche Butter
1 EL Zimt
3 EL Zucker

Wahlweise Blaubeeren

Kardamom und Zimt geben typisches Aroma

Bitte keine Vanille zufügen, die finnische Küche besteht aus einfachen und reduzierten Zutaten, mit Vanille würde es irgendwie keine echten Korvapuustis ergeben. Kardamom und Zimt geben genug Aroma in das Gebäck.

Der Hefeteig

Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Zu beachten ist, dass Hefe eine Temperatur von über 45 ºC nicht überlebt, am besten arbeitet sie bei 32 °C, also sollte die Milch nicht wärmer als 32-38 ºC sein. Mir hilft da ein Wein- oder Fleischthermometer.

Ei, Zucker, Salz, 100 g Mehl und weiche Butter dazugeben. Das restliche Mehl darauf geben und nun den Teig schön durchkneten lassen, eine Küchenmaschine ist hier gut investiertes Geld.

Korvapusti-01

Teig in der abgedeckten Schüssel an einem Ort gehen lassen, wo es gleichmäßig warm und zugfrei ist, entweder in neuen Öfen mit 30 grad Funktion oder in der Nähe der Heizung, so mache ich es immer.

Wenn sich der Teig verdoppelt hat, knetet man ihn nochmals gut durch, um die Gasblasen zu entfernen, so gehen die finnischen Zimtrollen gleichmäßig im Ofen auf.

Korvapusti-02

Ausrollen

Zum Teig ausrollen lege ich die Arbeitsfläche mit Backpapier aus dem Bioladen aus, sie ist umweltfreundlich hergestellt. Eine gemehlte Oberfläche geht aber auch. An dem für Deutsche eher ungewohnt feuchtem Teig kann man zwar verzweifeln, aber mich stört es nicht, wenn die Ohrfeigen dadurch etwas unförmig geraten. Mit Mehl zum Kneten geht es besser, aber ich mag die mehlige Oberfläche nach dem Backen nicht. Den Teig rechteckig ausrollen, etwa 2 cm dick.

Korvapuusti - finnische Zimtschnecken

Nun mit der weichen Butter bestreichen und mit einer Mischung aus Zimt und Zucker bestreuen. Wer es besonders gleichmäßig mag, kann alles vermischen und die Teigplatte damit bestreichen, ich mache das auch ab und zu.

Korvapuusti - finnische Zimtschnecken

Der Extra Kick

Wer gerne besonders saftige Zimtschnecken mag, der kann jetzt noch Blaubeeren auf der Teigplatte verteilen, die platzen beim Backen auf und geben ein herrliches Aroma ab. Backt sie aber in einer gesonderten Form, sonst läuft der Saft zu den fruchtlosen Zimtrollen.

Korvapusti-Titel-02   Korvapuusti - finnische Zimtschnecken

Ehrlich, nach dem Backen sehen die Blaubeer „Korvapuusti – finnische Zimtschnecken“ aus wie eine Explosion und man denkt „die kann ich keinem anbieten“, aber sie sind sündhaft gut.

Korvapuusti - finnische Zimtschnecken

Ohrfeigen formen

Nun die Platte aufrollen, zu einer langen Teigrolle und mit dem wirklich schärfstem Messer das ihr habt, in die Form wie auf folgendem Bild schneiden.

Korvapuusti - finnische Zimtschnecken biologisch-lecker Blog

Mit dem Messerrücken in den Teigling eine Kerbe drücken, so dass sie aussehen wie kleine Ohren.

Die Korvapuusti auf ein Backblech oder in eine Auflaufform setzen und ca 20 Minuten ruhen lassen.

Korvapuusti - finnische Zimtschnecken

Traditionell werden die Ohrfeigen vor dem Backen mit Ei bestrichen, es geht auch mit Milch, aber ich brauche das nicht. Falls ihr mögt, bestreut sie nach der Eilasur mit gehackten Mandeln oder Hagelzucker, beides hat was.

Backzeit

Bei 250 ºC Ober-/Unterhitze etwa 15 Minuten backen, so steht es im Rezept. Da mir diese Temperatur sehr hoch erscheint, nehme ich meist nur 200 ºC und backe sie dafür länger, probiert es einfach aus.

Sehen sie nicht lecker aus? Der Geruch von Kardamom ist so herrlich, leicht zitronig, auf jeden Fall ist es typisch finnisch, Finnen lieben Kardamom.

Nun ist Valentinstag, wie wäre es Korvapuusti – finnische Zimtschnecken, dieses tolle Gebäck für eure Liebsten? Sie schmecken aber auch zu Weihnachten, im Sommer, sie sind echt immer toll ♡

Korvapuusti - finnische Zimtschnecken

Biologisch-Lecker Signatur

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.