Sannmann News: Vierländer Platte Tomate

Neuigkeiten aus der Demeter Gärtnerei Sannmann:

Vierländer Platte Tomate setzt Trend: Oft kopiert, nie erreicht

„Tomatenlese“ in der Gärtnerei Sannmann hat begonnen

Thomas Sannmann ist davon überzeugt: Die Vierländer Platte Tomate hat einen Trend ausgelöst. „Aus Italien kommen jetzt Neuzüchtungen, wie die Tomatensorte ‚Rebellion‘ auf den Markt, die der Vierländer Platte sehr ähnlich sind“, sagt der biodynamische Gemüsebauer aus Hamburg-Ochsenwerder.

An den typischen, sehr ursprünglichen Tomaten-Geschmack der Vierländer Platte, einer alten samenfesten Sorte aus dem 18. Jahrhundert, kämen die Neuschöpfungen aber nicht heran. Dieser entwickle sich – wie bei einem guten Wein – durch eine jahrzehntelange Standortanpassung und dem Terroire, dem Untergrund. In der Demeter Gärtnerei Sannmann ist es ein lehmiger Sandboden, locker und fruchtbar. „Mit selbsthergestelltem Kompost fördern wir zusätzlich den Humusaufbau für die optimale Ernährung der Tomatenpflanzen“, sagt Sannmann.

Nach vielen Regentagen hofft der Gärtnermeister jetzt auf reichlich Sonnenschein. „Dann können wir uns auf einen guten Jahrgang und reiche Ernte freuen“, so Thomas Sannmann. Diese Woche hat die „Tomatenlese“ begonnen, am Wochenende werden die ersten roten Exemplare der Traditionsfrucht Vierländer Platte von 10 bis 15 Uhr im Hofladen der Demeter Gärtnerei Sannmann, Ochsenwerder Norderdeich 50 angeboten.

Alte Gemüse-Sorten sind en vogue. Früher ein Geheimtipp feiern sie heute eine Renaissance. Aus Amerika schwappt der „ Heirloom-Trend“ nach Europa. Heirloom (engl.) bedeutet Erbstück und ist der Dachbegriff für alle alten Sorten, die länger als 50 Jahre auf dem Markt sind, bzw. zurückverfolgt werden können. Wie „Erbstücke“ wurden die Samen der alten Sorten von Generation zu Generation weitergegeben. „Unsere Vierländer Platte, eine mediterrane Sorte, die im 18.Jh. in den Vier- und Marschlanden angesiedelt wurde, ist so ein Erbstück“, sagt Thomas Sannmann. Das Saatgut habe er von einem alten Vierländer Gärtner bekommen. Seit 25 Jahren wird die samenfeste Vierländer Platte Tomate in der Gärtnerei am Ochsenwerder Norderdeich angebaut. „Wir selektieren die besten Früchte jedes Jahr und gewinnen das Saatgut aufwendig per Hand“, so der Gärtnermeister.

Thomas Sannmann begrüßt den Trend, alte samenfeste Sorten zu erhalten. Sie schmeckten besser – so wie richtige Tomaten früher. Es stehe aber nicht nur der Wunsch der Menschen nach mehr Geschmack und Sorten im Vordergrund, es sei weltweit gerade ein sehr politischer Prozess im Gange. „Die Menschen wollen selber entscheiden und sich nicht von der Saatgut-Industrie vorschreiben lassen, was sie essen sollen“, sagt Sannmann. Standard- und Einheitsprodukte wie die Longlife-Tomaten des konventionellen Erwerbsanbau würden dem Verbraucher nicht mehr schmecken.

DEMETER GÄRTNEREI SANNMANN
Ochsenwerder Norderdeich 50
21037 Hamburg

Telefon: (040) 7209964

Ist doch eine schöne Meldung von der demeter Gärtnerei Sannmann und vielleicht gehe ich auch am Samstag zu den Vierländer Platten. Probiert habe ich diese leckeren Tomaten übrigens schon letztes Jahr und sie sind wirklich köstlich.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.