Bärlauch Pesto – Kulinaristen Olivenöl

Bärlauch Pesto – Kulinaristen Olivenöl

Ein wundervolles Rezept zur Osterzeit, mit einer zeitlich nur begrenzt verfügbaren Zutat: Der Bärlauch!

zuckersüßes Logo 😀

In meinem letzten Beitrag habe ich euch Die Kulinaristen vorgestellt und heute habe ich noch ein Rezept mit einem der beiden Öle für euch. Das griechische Olivenöl ist dank seiner feinherben Note prima für ein kräftiges Kräuterpesto.

Im Bioladen habe ich frischen Bärlauch gefunden und zusammen mit Petersilie, Parmesan und Pinienkernen ergibt das ein traumhaft leckeres Pesto. Serviert mit in Butter gebratenen Gnocchies ein Gedicht in Grün. Bärlauch ist übrigens nicht nur schön anzusehen und lecker, es stecken allerhand wertvolle Inhaltsstoffe darin.

Falls ihr jetzt an Ostern noch nicht wisst, was ihr eurer Familie anbieten könnt, denkt an dieses einfache, aber wahnsinnig leckere Bärlauch-Pesto. Es muss ja auch nicht immer Lamm oder andere Fleischgerichte geben, vegetarisch ist im Trend.

Ihr braucht:

1 Bund Bärlauch
1/2 Bund Petersilie
50 g fein geriebener Parmesan
30 g Pinienkerne
Olivenöl
Zitronensaft
Salz

Zubereitung:

Bärlauch gut waschen, grob schneiden und Petersilienblätter abzupfen. Beides in ein geeignetes Gefäß geben und mit dem Pürierstab grob zerkleinern. Ich verwende immer meinen ESGE Unold Zauberstab, den ich euch hier schon mal vorgestellt habe. Ich möchte ihn nicht mehr missen, er leisten kontinuierlich gute Dienste und ist dank seiner praktischen Wandhalterung immer griffbereit.

Die Pinienkerne dazugeben und pürieren. Den Parmesan reiben und kurz mit dem Pürierstab einarbeiten. Jetzt erst das Olivenöl, den Zitronensaft und eventuell das Salz zugeben und nur umrühren. Wenn ihr das Olivenöl mit püriert, kann es leicht bitter werden und das wäre doch sehr schade.

   

Perfekt zum Bärlauch-Pesto sind zum Beispiel die Bio Gnocchis von Pasta Nuova, die ihr bereits pfannenfertig in gut sortierten Bio Läden findet. Pfannenfertig bedeutet, ihr könnt sie in Butter braten und so in wenigen Minuten zubereiten.

Einfach lecker!

Wer mag kann die zarten Gnocchis mit dem Bärlauch-Pesto mischen, aber ich liebe diese zarte buttrige Kruste und so gebe ich einen Löffel Pesto zu den Gnocchis. Noch etwas Parmesan drüber gestreut und ein paar hübsche Blätter Bärlauch dazu legen, fertig ist es auch schon. Und dank des Rohkost Öls und der frischen Kräuter ist es eine gesunde Sache, wie gesagt, etwas Rohkost lässt sich in jeden Speiseplan einbauen.

Ich wünsche euch eine tolle Osterzeit und viel Vergnügen mit dem leckeren Bärlauch-Pesto. Alleine die Dekoration mit dem Bärlauch, seiner Blütenknospe und dazu der Löffel Pesto ist traumhaft anzusehen, aber der Geschmack ist noch besser 😉

Der neue Shop namens Die Kulinaristen, für leckere und gesunde Bio Rohkost.

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

3 Kommentare:

  1. Sieht nach einem super leckeren Rezept aus, Gnocchi sind zwar sehr sehr sättigend aber auch richtig lecker.
    Bärlauch Pesto klingt sehr lecker habe ich selber aber noch nie gegessen. Wird Zeit das ich das einmal ausprobiere 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.