Fernsehtipp Aktuelle Stunde über Gen Mais 1507

Ich bekam eben den Tipp, dass es morgen im Bundestag eine Aktuelle Stunde zum Thema Gen Mais Anbau in der EU geben wird. Das ganze findet auf Antrag der Grünen statt.

Die Übertragung läuft Morgen, Donnerstag den 20.02.2014

Live auf http://bundestag.de/

Oder im Fernsehen, auf Phoenix dem Nachrichten und Dokusender.

Von 15.20-16.30 Uhr

Für die Grünen werden Harald Ebner und Oliver Krischer sprechen.

Wer noch immer nicht informiert ist, warum 88% der deutschen Bevölkerung gegen den Anbau von Genmais 1507 ist, dem empfehle ich folgenden Link zu öffnen und den Bericht auf taz.de zu lesen.
http://www.taz.de/Gen-Mais-als-Risiko-fuer-die-Natur/!133345/

Auszug: „Die Pflanze wurde im Labor so verändert, dass sie ein Gift unter anderem gegen den Maiszünsler erzeugt und Behandlungen mit dem Unkrautvernichtungsmittel Glufosinat überlebt.

Neuer 1507-Mais hat 350 Mal mehr Insektengift als jetzt in EU erlaubter

Das BfN ist besonders beunruhigt, weil der 1507-Pollen etwa 350 Mal mehr Insektengift enthalte als der einzige derzeit in der EU für den Anbau erlaubte Gentech-Mais MON810 der US-Firma Monsanto. Die hohe Konzentration der Chemikalie erhöhe „die Wahrscheinlichkeit negativer Effekte auf andere Organismen als den Schädling“. Das Gift finde sich auch im Pollen, der vom Wind in die Umgebung getragen werde und sich auf den Futterpflanzen geschützter Schmetterlingsarten ablagere.“

Bitte informiert euch, sucht nach Petitionen und beteiligt euch wo immer ihr könnt. Leider sieht es so aus, dass sonst bald eine Pflanze bei uns wächst, was Angela Merkel zulässt, obwohl die Deutschen und viele andere EU Mitgliedsstaaten ihn nicht akzeptieren. Es wird sich über unsere Köpfe hinweggesetzt und uns ein Mais ins Land geholt, der extrem giftig und tier-/umweltschädlich ist. Entgegen den Aussagen der sogenannten Experten für konventionelle Landwirtschaft, werden nicht weniger Pestizide für den Anbau gebraucht, es bilden sich in den Insekten und Pflanzenkrankheiten Resistenzen und anschließend kommen noch mehr Pflanzenschutzmittel auf die Felder, als schon mit herkömmlichen konventionellen Maispflanzen.

Ich als treue Bio Kundin und MCS Patientin, habe kein Verständnis dafür, dass mit meinem Leben gespielt wird und diese giftige konventionelle Landwirtschaft noch weiter ausgebaut wird. Wer ein deutliches Statement gegen die giftige Lebensmittelbranche setzen will, sollte auf Bio umsteigen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein Kommentar:

  1. Es gab ja schon mal solche Schlagzeilen mit Mais aus Serbien wenn ich mich richtig erinnere. Das sollte nicht nochmal passieren, wir haben genügend potenzial alles hier in DE zu machen, nur fördern sollte man das ganze richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.