Skeppshult – Ungarisches Gulasch Jamie Oliver

Skeppshult – Ungarisches Gulasch Jamie Oliver

Wie viele von euch sicherlich auch, habe ich meine Leidenschaft fürs Kochen nicht nur von meiner Mutter geerbt, ich habe auch einen geliebten Fernsehkoch, dem ich die vielen Jahre, die er auf Sendung ist die Treue gehalten. Jamie Oliver hat ähnliche Ideen und Wünsche für sich, seine Familie und die Ernährung der heutigen Bevölkerung. Es ist wichtig gesund zu essen, sich ganz bewusst für bunte und knackige Gemüse zu entscheiden, Fleisch nur in bester Qualität zu kaufen und sich dafür einzusetzen, dass die Lebensmittel nachhaltig angebaut und erwirtschaftet werden.

skeppshult-braeter-4l-gulasch-001

Für meinen Skeppshult Schmortopf habe ich mir ein ganz feines Rezept von Jamie Oliver abgeschaut, was ich euch hier vorstellen möchte. Rechte an dem Rezept liegen bei Jamie, aber er wird nichts dagegen haben, dient es doch einem guten Zweck, die Verbreitung seiner Kochleidenschaft.

skeppshult-gulasch-ungarisch-05

Ungarisches Gulasch à la Jamie Oliver

Anders als bei uns in Deutschland üblich, wird ein ganzer Braten die Basis in diesem Gulasch sein.

2 kg Schweineschulter mit Schwarte

Die Schwarte der Schweineschulter rautenförmig einritzen und das ganze Stück Fleisch ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schmortopf gut anheizen und das Fleisch mit der Schwarte nach unten hineinsetzen und das Fett ausbraten lassen. Danach die restlichen Seiten anbraten und den Braten aus dem Topf nehmen.

skeppshult-braeter-4l-gulasch-002

3 rote Spitzpaprika, oder normale rote Paprika
2 sehr große Zwiebeln
1 Zehe Knoblauch gehackt
1 Glas gegrillte eingelegte Paprika
1 große Dose Schältomaten

Die Paprika entkernen und in halbe Ringe schneiden. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls in halbe Ringe schneiden. Beides in den Topf geben und zusammen mit den Paprikapulvern und dem zerstoßenen Kümmel einige Minuten schmoren lassen. Die gegrillte Paprika ebenfalls in Streifen schneiden und mit zum restlichen Gemüse geben.

skeppshult-braeter-4l-gulasch-02

3 EL Paprika edelsüß
1 EL geräucherte Paprika
2 TL Kümmel, gemörsert
Ein Bund frischer Oregano / 1 TL getrockneter
2-3 Blätter frischer Lorbeer (niemals getrockneten kaufen)
Salz,Pfeffer

skeppshult-braeter-4l-gulasch-022

Die Lorbeerblätter kurz mit anschwitzen lassen und dann den Braten wieder in den Topf legen. Die Dose Schältomaten, oder in meinem Fall eine Flasche Passata und 3 EL Essig über das Gemüse gießen und den Topf soweit mit Wasser auffüllen, dass die Kruste des Bratens eben noch rausguckt.

skeppshult-gulasch-ungarisch-03

Zum Abschmecken:
Zucker
Essig
Wasser
Salz, Pfeffer

Deckel drauf und im Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze gute 2- 2,5 Stunden sachte schmoren lassen. Das Fleisch zerlegt sich in lange Faserstücke, wenn man es mit der Gabel bearbeitet.

skeppshult-gulasch-ungarisch-03-1

Dazu haben wir an einem Tag Reis und am nächsten frische Brötchen gegessen. Das war das perfekte ungarische Gulasch, feuerrot und herrlich würzig.

skeppshult-gulasch-ungarisch-06

Das ist sicherlich eines meiner liebsten Jamie Oliver Rezepte.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen

Eure Nidi

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.