Veganes Lebkuchenhaus

Ich habe mein erstes Lebkuchenhaus gebacken. Komplett Bio, wie immer bei mir und nur mit richtig guten Zutaten, rein vegan. Außergewöhnliche Zutaten, aber auch klassische Gewürze.

Weihnachtsdeko – zum essen 😀

Hier das Rezept für den Teig für ein Haus:

75 g brauner Zucker
75 g Zuckerrohrmelasse
75 g Fett – ich habe 45 g Kokosfett und 30 g Öl genommen
400 g Weizenmehl
50 g Kokosmehl

1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/2 TL Nelkenpulver
1/2 TL gemahlenes Piment
1/2 TL gemahlenen Kardamom – den habe ich mit meinem Zauberstab selber gemahlen, klappte super

1 TL Vanillezucker – meiner ist aus einer Tahiti Vanilleschote, die ist ein Gedicht
35 g Wasser
Prise Salz
Schale einer halben Orange abgerieben

Melasse, Fett, Salz, Rohrzucker, Vanillezucker in der Küchenmaschine schaumig schlagen.

Dann den Schneebesen durch einen Knethaken eintauschen.

Mehl mit dem Backpulver und den Gewürzen mischen und Löffelweise in die Küchenmaschine geben. Immer mal etwas Wasser zufügen. Die Orangenschale einkneten lassen. Den Teig in Folie oder Backpapier einschlagen.

Jetzt die Vorlagen für die Hausteile zuschneiden, 2 Teile für das Dach, 2 Fronten, 2 Seiten, Deko, Bäume, Tannen, was immer ihr mögt.

Den Teig in 2 Hälften schneiden und ausrollen. Die Schablonen auflegen und die Hauswände ausschneiden. So den gesamten Teig ausrollen und zuschneiden.

Der Teig muss etwa 15 Minuten bei 170 °C backen. Ich musste 2 Bleche backen.

Die ganzen Teile abkühlen lassen, ich habe bis zum nächsten Tag gewartet.

Zum zusammen kleben eine große Menge Zuckerguss anrühren, aus Puderzucker und Wasser. Der Guss klebt gut, wenn er grad noch vom Löffel tropft.

Ich habe verschiedene angesetzt, mit Zimt in braun, oder weißen, zartgrünen für die Bäume. Für den grünen habe ich eine Algentablette aufgelöst.

Da ich Rohrzucker genommen habe, um mir meinen Puderzucker herzustellen, war er natürlich nicht weiß, das machte aber nichts, denn ich habe Kokoschips gehäckselt, dass sah dann aus wie Schnee.

Mit Himbeerfruchtaufstrich habe ich einige Dekoteile für das Dach bestrichen.

Deko habe ich noch von Biovegan gekauft, Perlen, Streusel und Herzen.

Im Haus habe ich verschiedene Beleuchtungen probiert, von LED Teelichten bis LED Lichterkette im Miniformat.

Es empfiehlt sich, ein Lichtdurchlässiges Papier hinter die Tür und Fenster zu setzen, so sieht man die Lichtquelle selber nicht.

Eine große Tanne habe ich aus grüner Wellpappe, Watte und einer LED Licherkette gebastelt

Zur Deko habe ich Bäume aus braunem Karton gebastelt und mit Watte behängt.

Ich muss sagen, das zusammenbauen hat bei mir nicht auf Anhieb geklappt, ich war mehrer Stunden am ackern, aber das Ergebnis mag ich leiden. Das Problem ist nur, es riecht so gut, dass ich es essen will O.o aber Gott sei Dank ist Lebkuchen so nach 2 Wochen am leckersten, so essen wir es zu Silvester auf 😀

Ich wünsche euch eine ganz tolle Weihnachtszeit, lasst euch nicht nicht stressen, auch wenn nicht alles auf Anhieb klappt.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

8 Kommentare:

  1. Pingback:Lebkuchenhaus Weihnachten 2015 – Vorstellung Bremer Bonbon Manufaktur – Biologisch-Lecker

  2. Hihi, ja noch, NOCH, aber bald ist es fällig O.O
    Ich hoffe du hattest auch schöne Weihnachten

    Liebe Grüße
    Nidi

  3. Oh lecker, dann lass mich mal abbeißen, wenn es noch steht 🙂

    Frohe Weihnachten wünsche ich dir und deinen lieben

    Liebe Grüße
    Mama2012

  4. Danke euch lieben, freut mich sehr, dass euch gefällt 😀

    Euch ganz liebe Weihnachten.

    P.S. das Haus ist NOCH komplett 😉

    Liebe Grüße
    Nidi

  5. Boah – das hast Du sooooooooo toll gemacht!!!!! Einfach klasse!

  6. Hi liebe Nidi,

    das Haus sieht nur nur total toll aus,
    sondern auch sehr lecker. Das würde ich
    sicher nicht lange stehen lassen, sondern
    ganz schnell verputzen. Hast du es noch
    bei dir stehen, oder auch schon angefangen
    zu essen? Ich liebe Lebkuchen, habe aber
    überhaupt nichts gebacken, oder dekoriert.

    Ich bin nur froh, wenn dieser ganze
    Weihnachtsstress vorbei ist und wir
    den 1.1. haben. Naja, aber es dauert
    ja nicht mehr lange, bis dahin. 😉

    LG an dich
    Conchi

  7. Hi liebe Nidi,

    das Haus sieht nur nur total toll aus,
    sondern auch sehr lecker. Das würde ich
    sicher nicht lange stehen lassen, sondern
    ganz schnell verputzen. Hast du es noch
    bei dir stehen, oder auch schon angefangen
    zu essen? Ich liebe Lebkuchen, habe aber
    überhaupt nichts gebacken, oder dekoriert.

    Ich bin nur froh, wenn dieser ganze
    Weihnachtsstress vorbei ist und wir
    den 1.1. haben. Naja, aber es dauert
    ja nicht mehr lange, bis dahin. 😉

    LG an dich
    Conchi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.